Fleisch

Wenn schon Fleisch, dann richtig!

Wenn die Fleischeslust erwacht, dann führt kein Weg daran vorbei, dem Bedürfnis nachzugeben. Um es zu befriedigen, bestehen grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Erstens, der Griff zu Wurst, Salami und Fleischkäse. Dabei nimmt der Fleischbegierige jedoch in Kauf, dass er nur mit 60 Prozent Muskelfleisch abgespeist wird. Der Rest dieser Produkte besteht nämlich aus minderwertigem Fett. Die zweite Möglichkeit liegt im Genuss von wahren Fleischbrocken wie Bündnerfleisch, Bresaola, Roastbeef oder magerem Schinken. Sie liefern Genießern die volle Fleischladung fast ohne Fett. Ein Blick auf die Verpackung hilft dabei, sich zu orientieren: Fünf Prozent Fett oder weniger sind bei diesen schlanken Fleischsorten keine Seltenheit und machen sie zur richtigen Wahl!

You may also like...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.