Kürbis: Dekoideen

Kürbis: Dekoideen für Tisch und Haus

Leuchten Sie Ihren Gästen den Weg zum Tisch

Wer zum Kürbisdinner lädt, kann die appetitliche Hauptattraktion bereits vor der Tür ankündigen: Selbstgeschnitzte Kürbislaternen machen viel her, gerade wenn sie einmal nicht mit den typischen Gesichtern verziert sind, sondern Blüten, Sterne oder grafische Muster hinein geschnitten wurden. Sehr eindrucksvoll sind kleine Lichtinseln aus mehreren Laternen, die Außentreppe oder Fensterbank zieren.

Dekorative Herbstboten

Kleine und große Speisekürbisse sowie ausgefallen geformte Zierkürbisse bieten eine ideale Basis für Gestecke, Erntekörbe oder Arrangements, die die Freuden des Herbstes feiern. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und kombinieren Sie die Kürbisse mit Maiskolben, buntem Laub und anderen Herbstboten, bis Ihnen das Resultat gefällt. Wenn Sie sich bei dieser Bastelei ein wenig in Ihre Kindheit zurückversetzt fühlen, umso besser.

Ideal für Tisch und Küche

Weniger aufwändig, aber ebenfalls sehr schön: Nehmen Sie die Farbe Ihre Kürbisspeise bei der Tischdekoration wieder auf, etwa mit orangefarbenen Servietten, Serviettenringen oder Sets, orangefarbenen Blüten, Kerzen etc. Und wenn Ihnen der Sinn nach einer besonders großen Dosis Kürbis steht, haben Sie vielleicht Lust auf diese Küchendekoration: Sammeln Sie unterschiedlich geformte, nostalgische Einweckgläser und legen Sie darin Kürbisstücke ein. Mehrere der Gläser, auf der Anrichte platziert, bringen Sonne auch in die trübsten Tage. Zudem schmeckt der eingelegte Kürbis ausgesprochen lecker und eignet sich perfekt als kleines Geschenk, wenn Sie ein bisschen Kürbisfreude an Freunde und Verwandte weitergeben wollen.

Wo geht’s lang in der Küche?

Einen Kürbis mit einer Tomate verwechseln, das werden Sie sicher nicht. Aber wie steht es sonst um Ihr kulinarisches Wissen? Stellen Sie sich jetzt unserem unterhaltsamen Quiz und sehen Sie, ob in Ihnen ein echter Küchenchef schlummert…

Lecker und schön: Kürbisspeisen machen Laune

You may also like...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.