Erbsencurry mit süßem Joghurt

Erbsencurry mit süßem Joghurt

Zutaten

65 Gramm    Trockenerbsen (grün)
125 ml    Wasser
etwas    Jodsalz
40 Gramm    Fenchel
40 Gramm    Tomaten
15 Gramm    Zwiebeln
etwas    Knoblauch
5 Gramm    Sonnenblumenöl
etwas    Curry
50 ml    Gemüsebrühe
etwas    Schnittlauch
25 Gramm    Möhren
40 Gramm    Sellerie
50 Gramm    Ananas
125 Gramm    Joghurt (1,5%)
etwas    Muskatnuss
etwas    Zimt
etwas    Cayennepfeffer
Nährwerte

Rezept für 1 Portion

pro Portion: 326 kcal | 8 g Fett | 21 g Eiweiß | 40 g Kohlenhydrate | 3.3 BE

Zubereitung

Erbsen mit Wasser und Salz aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa einer Stunde weich garen.
Inzwischen für den Joghurt Möhren schälen und fein raspeln. Selleriestange waschen und fein zerkleinern. Ananas in kleine Stücke schneiden. Alles mit Joghurt, Muskat, Zimt und Cayennepfeffer mischen und zugedeckt kühlen, bis das Curry fertig ist.

Fenchelgrün abschneiden und zum Bestreuen beiseite legen. Knolle putzen, halbieren, waschen, Strunk herausschneiden. Die Hälften quer zu den Fasern in dünne Streifen schneiden. Tomaten abziehen und würfeln, die Stielansätze dabei entfernen.

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und im heißen Öl glasig braten. Currypulver darüberstreuen und einige Sekunden unter Rühren mitbraten. Gegarte Erbsen mit Kochsud, Gemüsebrühe und Fenchel dazugeben, Curry aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 4 Minuten garen. Tomaten untermischen und aufkochen, damit sie heiß werden.

Fenchelgrün und Schnittlauch fein zerkleinern. Curry damit bestreuen und auf heißen Tellern anrichten. Joghurt dazu servieren.

30 Minuten Zubereitungszeit + 60 Minuten Garzeit

You may also like...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.