8 Tipps zum Abnehmen

8 Tipps, wie Abwechslung im Alltag Sie Ihrem Wunschgewicht näher bringt

Wer kennt das nicht: Der Wille, etwas für die Figur zu tun ist da, die guten Vorsätze ebenso und mit Kalorienzufuhr und -verbrauch hat man sich auch befasst – trotzdem fällt es nicht immer leicht, den gesunden Kurs zu halten.

Balance zwischen Routine und Abwechslung

Ein Grund hierfür könnte zuwenig Spontaneität in Ihrem Alltag sein. Zwar sind Ernährung und Bewegung die Top-Faktoren beim Thema Wunschgewicht, doch auch andere Lebensstil-Facetten tragen dazu bei, dass Sie Ihrem Abnehmziel näher kommen oder Ihr Wohlfühlgewicht halten. So ist ein entscheidender Schlüssel zum Erfolg die Balance zwischen Routine und Abwechslung.

Mehr Zufriedenheit – weniger Kilos

Tun Sie etwas für Ihre Gewichtspläne, indem Sie ab jetzt die ausgetretenen Pfade hinter sich lassen, zumindest gelegentlich. Unsere acht Tapetenwechsel-Ideen bieten Ansatzpunkte für kleine und große Veränderungen. Jede Menge Glücksmomente inklusive, die auf Dauer so richtig zufrieden machen. Probieren Sie es aus und freuen Sie sich auf gute Erfahrungen, nicht nur beim Blick auf die Waage!

  1. Packen Sie im Supermarkt zur Abwechslung nur Dinge in Ihren Einkaufswagen, die Sie noch nie probiert haben. Wenn Sie Lust haben, lassen Sie sich dabei von anderen Einkäufern inspirieren.
  2. Laden Sie drei Menschen zum Essen ein, die Ihnen wichtig sind und die einander bisher noch nicht kennen.
  3. Lassen Sie den Fernseher eine Woche lang ausgeschaltet und nutzen Sie die so freiwerdende Zeit jeden Abend für eine andere Aktivität.
  4. Werden Sie für ein Wochenende zum Touristen am eigenen Wohnort und betrachten Sie Altbekanntes mit neuen Augen. Vielleicht haben Sie sogar Lust, in einem Hotel einzuchecken?
  5. Überlegen Sie, welche Person aus Ihrem Leben vor zwanzig Jahren Sie aus den Augen verloren haben und gern wieder sehen würden. Nehmen Sie dann Kontakt auf – per Telefon, per Brief, per E-Mail – und sehen Sie, was sich daraus ergibt.
  6. Nutzen Sie den nächsten Regentag nicht, um sich zu Hause einzuigeln. Ziehen Sie wettererprobte Kleidung an und machen Sie einen ausgedehnten Spaziergang, je länger desto besser.
  7. Nehmen Sie eine kostenlose Probestunde bei einem Sportkurs oder im Fitnessstudio. Entscheiden Sie sich für eine Sportart, die Sie noch nicht kennen, gern auch etwas Ausgefallenes wie Trampolinspringen oder Pilardio, die neue Workout-Kombi aus Pilates und Cardio.
  8. Machen Sie im wahrsten Sinne des Wortes einen Tapetenwechsel und bringen Sie frische Farbe oder ungewohnte Muster an Ihre Wände – für den Anfang in einem einzigen Raum. Sie werden überrascht sein, wie sehr sich Ihr Wohn- und Lebensgefühl durch diese Aktion verändert.

Auf den Geschmack gekommen? Dann haben Sie vielleicht Lust, auf Basis unserer Anregungen neue, eigene Ideen für Ihr bunteres Leben zu entwickeln. Weitere Unterstützung auf dem Weg zur Wunschfigur bietet unser „Tool des Monats“, das veranschaulicht, was beim Essen und Trinken im Körper so alles passiert. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und einen schönen März!

You may also like...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.